Sie sind hier: Angebote / Senioren & Pflege / Hausnotruf

Ansprechpartner

Petra Mustermann

Heinz-Ulrich Töllner

T.: +49 203 28283-333

heinz-ulrich.toellner[at]drk-duisburg[dot]de

Hausnotrufdienst

Ansprechpartner

Petra Mustermann

Virginia Beil

T.: +49 203 28283-345

virginia.beil[at]drk-duisburg[dot]de

Hausnotrufdienst

Hausnotruf

Foto: Großmutter mit Enkelin

Der DRK-Hausnotruf ist eine präventive Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahme, die allen Menschen mit einem erhöhten Gesundheitsrisiko ein weitestgehend selbständiges und unabhängiges Leben in der eigenen Wohnung ermöglicht.

Ältere, behinderte oder kranke Menschen und auch Risikopatienten kommen oft noch gut in der eigenen Wohnung zurecht, müssen aber damit rechnen, dass sie jederzeit auf schnelle Hilfe angewiesen sein können. Die Möglichkeit, durch einen Sturz oder einen Schwächeanfall plötzlich hilflos und dann alleine zu sein, ist eine schwere Belastung.

Hier hilft der DRK-Hausnotruf. In einem Notfall kann über ein fest installiertes Teilnehmergerät und einen tragbaren kleinen Funk-Sender sofort direkter Kontakt zur DRK-Zentrale hergestellt werden, die dann unverzüglich bedarfsgerechte Hilfe einleitet. Der Teilnehmer hat in einem Notfall die Sicherheit, nicht alleine zu sein. Und das rund um die Uhr.

Wie funktioniert der DRK-Hausnotruf?

Die Hausnotrufanlage umfasst ein Teilnehmergerät und einen kleinen Funksender. Das Teilnehmergerät wird an das Telefonnetz angeschlossen. Das Gerät ist mit einem Lautsprecher und einem hochempfindlichen Mikrophon ausgestattet, so dass in der ganzen Wohnung eine direkte Sprechverbindung hergestellt werden kann, wenn ein Notruf ausgelöst wird.

Der Teilnehmer trägt den Funksender als Halsband, Armband oder Clip am Körper. Ein Knopfdruck genügt, um eine direkte Verbindung zur DRK-Zentrale herzustellen. Der Teilnehmer spricht in den freien Raum, die DRK-Zentrale kann ihn dann hören und erfährt, was passiert ist. Das DRK-Hausnotrufsystem ist auch in der Lage, den Teilnehmer ohne Sprechverbindung zu identifizieren, da für jeden Hausnotrufnutzer ein individuelles Datenblatt angelegt wird.

Es wir umgehend eine speziell auf die jeweilige Situation angepasste Hilfe eingeleitet. Die Bandbreite der Hilfeleistungen reicht vom Notarzteinsatz bis zur Verständigung von Vertrauenspersonen, die nach dem Rechten sehen. Wenn gewünscht, nehmen wir einen Wohnungsschlüssel in sichere Verwahrung unserer Notrufzentrale, damit unser DRK-Bereitschaftsdienst bei Bedarf auch direkt zur Hilfeleistung nach Hause kommen kann.

Individuelle persönliche Beratung

Ihre persönliche Beratung ist für uns genau so wichtig, wie Ihre Sicherheit und Ihr Wohlergehen.  Wir beraten Sie auch gern unverbindlich zu Hause. Nehmen Sie uns beim Wort.

Foto: A. Zelck / DRK