Sie sind hier: Aktuell » 16.000 Euro

16.000 Euro

... für Kita Beeckerwerth

Die Freiwillige Feuerwehr, Löschgruppe 201, Duisburg-Laar, unterstützt seit 1993 die Heilpädagogisch-integrative Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Duisburg e.V. (DRK) in Duisburg-Beeckerwerth. Hier betreut das DRK Kinder mit zum Teil schweren und schwersten Behinderungen und nicht behinderte Kinder gemeinsam.


16.000 Euro beträgt die Spendensumme in diesem Jahr, die der DRK-Einrichtung zugute kommt und vom DRK Vorstandsvorsitzenden, Sven Pöhlsen, und DRK Kreisgeschäftsführer, Ingo Schunke, freudig in Empfang genommen wurde.


Der Förderverein der Löschgruppe 201 sammelte 11.000 € an Spendengeldern. Gespendet haben unter anderem die Duisburger Hafen AG, Volksbank Rhein-Ruhr eG, Klöckner & Co Deutschland GmbH, Grillo-Werke AG, National-Bank AG, it-motive AG, eine Privatperson und viele weitere Spender.


Schirmherr dieser Aktion, thyssenkrupp Steel Europe AG Vorstandsmitglied Thomas Schlenz, stockte die Spendensumme um weitere 5.000 € auf.


Am 10. März 2017 übergaben Thomas Schlenz (thyssenkrupp Steel), Klaus Elshoff (1. Vorsitzender des Fördervereins und Mitglied der FF201), Jürgen Bundesmann (Geschäftsführer des Fördervereins und Mitglied der FF201) und Dennis Holdschlag (stellvertretender Gruppenführer der Löschgruppe 201) den Scheck an Petra Schors (Einrichtungsleiterin).


Seit Beginn der Aktion im Jahre 1993 hat die Löschtruppe 201 der Freiwilligen Feuerwehr Duisburg-Laar, einschließlich der diesjährigen Spende, eine Gesamtsumme von fast 232.416,48 Euro für die DRK-Einrichtung gesammelt und dann gespendet.


Mit der diesjährigen Spende 2017 wird der Sandkastenbereich der Kita mit Findlingen oder Sandsteinblöcken, sowie Palisaden mit unterschiedlichen Höhen neu gestaltet.


Dank der Spendengelder werden weitere therapeutische Spiel- und Hilfsmittel angeschafft (u.a. Wassersäulen, Lagerungssitz für schwerstmehrfach behinderte Kinder, Bauklötze, usw.).
Ohne diese jetzt erhaltene Spende könnte das DRK die notwendigen Investitionen wegen fehlender eigener Haushaltsmittel nicht durchführen.

13. März 2017 10:43 Uhr. Alter: 280 Tage